Beratungsthemen

  • Allgemeine Lebensberatung
  • Angst / Zwang / Trauma
  • Beziehungsprobleme / Partnerschaft / Sexualität
  • Blockaden / Kreativcoaching
  • Depressivität / Niedergeschlagenheit 
  • Grenzsetzung / Selbstfürsorge / Prävention
  • Familiendynamik / Erziehungsprobleme / Geschwisterkonflikte
  • Gaslighting / Manipulation / Gewalt
  • Hochbegabung / Hochsensibilität / Hochsensitivität  
  • Kommunikationsschwierigkeiten
  • Konzentration / Aufmerksamkeit 
  • Missbrauch / Abhängigkeit 
  • Schlafstörungen / (Dis)Stress / Überforderung / Burnout 
  • Schwangerschaft / Elternschaft 
  • Selbstwertprobleme /Identitätsfragen
  • Tod / Abschied / Verlust / Trauer 

Methoden und Ansätze

  • Achtsamkeitsforschung / Flow-Forschung
  • Angst- und Ärgermanagement 
  • Austausch über individuell angepasste, hilfreiche Literatur
  • Entspannungsverfahren 
  • Gewaltfreie Kommunikation (GFK nach Rosenberg)
  • Gruppendynamik / Mediation 
  • Humanistische, individualpsychologische Ansätze
  • Arbeit mit dem Inneren Team (nach Schulz von Thun u.a.)
  • Intuition und Impulsivität
  • Kreative Techniken / Schreibübungen
  • Kommunikationsmodelle, z.B. "Hamburger Schule"
  • Lösungszentriertes Vorgehen
  • Neurowissenschaften
  • Positive Psychologie 
  • Problemlösetraining / Verhaltensmodifikation 
  • Psychoedukation
  • Selbstfürsorge / Prävention / Resilienzfaktoren
  • Systemische Beratung 

Arbeitsweise

Ich bringe langjährige Erfahrung in der Beratung von Menschen in verschiedenen Lebensumständen und Altersstufen mit. Während des Beratungsprozess stütze ich mich auf Methoden der systemischen Beratung, das Modell der gewaltfreien Kommunikation (GFK nach M. B. Rosenberg) und die Kommunikationspsychologie der Hamburger Schule (vgl. Schulz von Thun u.a.). 

Inspirieren lasse ich mich zudem von der positiven Psychologie, Resilienzfaktoren (was macht uns stark und widerstandsfähig?), Themen der psychischen Gesundheit und Selbstfürsorge. 

Gern unterbreite ich das Angebot von Homeworks für die persönliche Auseinandersetzung zwischen den Gesprächen, z.B. schriftliche Beantwortung von Fragen, mentale Übungen, Alltags-Beobachtungen sowie Körper-Übungen und den Austausch über individuell angepasste, hilfreiche Literatur (Belletristik und Fachbücher), so dass Sie in Ihrem eigenen Tempo vorwärts kommen können.

Ich bin Mitglied im Berufsverband Deutscher Psycholog:innen e.V. und fühle mich diesem Berufsethos und der Einhaltung bestimmter Qualitätsstandards verpflichtet.